Podiumsgespräch zu künstlerischen Interventionen in musealen Sammlungen

Zitadelle Spandau

Anfang: Mi 20.3.2019 - 19.00
Ende: Mi 20.3.2019 - 21.00

Eintritt frei

einladung abschluss RZ flyeralarm -1

Dürfen die das?

Ein Podiumsgespräch zu künstlerischen Interventionen mit historischen Objekten und musealen Sammlungen

Im Rahmen der Ausstellung “Collectors and Hunters – Wunderkammer Zitadelle” laden wir ein zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch über experimentelles Arbeiten von Gegenwartskünstler*innen in musealen Sammlungen. Wie verhalten sie sich zu historischen Objekten? Wie präsentieren sie Geschichte in einer Ausstellung und deuten sie damit anders als (Kunst-)Historiker*innen? Von welchen Problemen, Erfolgen und Perspektiven ist zu berichten?

Diskussionsteilnehmer*innen:

Dr. Marcus Andrew Hurttig, Museum der bildenden Künste Leipzig

Ulrike Kremeier, Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst

Dr. Sven Lüken, Deutsches Historisches Museum

Olaf Bastigkeit, Künstler

im Gesprch mit Dr. Urte Evert, Stadtgeschichtliches Museum Spandau und Dr. Ralf Hartmann, Kulturamt Spandau

Special Guests

Yvonne Roeb, Hannah Hallermann und Christian Henkel (an der Ausstellung beteiligte Künstler*innen)