Finissage im Gotischen Haus

Gotisches Haus

Sonntag 24.11.2019
Anfang: 15.00

Eintritt frei

Finissage / “Theodor Fontane und Karl May. Brandenburg-Preußen im Werk der Bestsellerautoren”

Achtung: Diese Ausstellung findet im Gotischen Haus, Breite Str. 32, 13597 Berlin, statt.

Was wäre Fontane ohne seine Emilie?
Die Schauspielerin Margrit Straßburger gibt einen authentischen Einblick in das Leben beider Ehepartner.

Der Austausch der beiden Eheleute ließ nie nach, auch wenn es nicht immer harmonisch zuging. Ihre Briefe bezeugen das. Emilie, ein Adoptivkind, war Elend gewohnt, sie tat viel, um einen scheinbaren Abstieg der Familie Fontane zu verhindern. Leider bemerkten es nur wenige. Am Ende seines Lebens bekennt Fontane seiner Frau: „Wie schlecht hast du es gehabt. Von mir red‘ ich nicht. Poetenverrücktheit und Poetendünkel helfen einem über alles weg…. Das eigentliche Glück liegt nur in der Familie.“

Weitere Infos zur Ausstellung hier

Foto: Margrit Straßburger

Margrit Straßburger