Musik in brandenburgischen Schlössern NEUJAHRSKONZERT – BEETHOVEN BERÜHMTE SONATEN

Montag 3.1.2022
Anfang: 17.00

Der Verein „Musik in Bran­denburgischen Schlössern e.V.“

hat sich seit 1999 mit der Reihe
„Berliner Schlosskonzerte“ einen ausgezeichneten Ruf erworben.
Die Grundidee, die Vielfalt der Berliner Schlösser und

herausra­genden histori­schen Bauten

als Spielstätte klassi­scher Musik zusam­men­zufassen, war

außerordentlich erfolgreich.
Ein besonderes Ambiente in Verbin­dung mit anspruchsvoller klassischen Musik
ist das Mar­kenzeichen von „Berliner Schlosskonzerten“.
Die Festivals „Berliner Frühlingsklassik“, „Berliner Klassiktage“

und „Klassikadvent“
sind inzwischen zu einem festen Bestandteil des

Berliner Kulturkalen­ders geworden.
In Zusam­menarbeit mit den Staatlichen Mu­seen zu Berlin ist

das weltberühmte Bode-Mu­seum
auf der Museumsinsel zentraler Schauplatz von Veranstaltun­gen.
Schloss Köpenick sowie die Orangerie von Schloss Glieni­cke sind weitere Spielstät­ten von Festivals.

Wir freuen uns, Ihnen erlebnisreiche Abende bieten zu können!
Ihr Dr. Roland Treiber.

  • Ludwig van Beethoven: Beethoven: Sonate c-moll op. 13 „Pathetiqué“
  •  Ludwig van Beethoven: Beethoven: Sonate C-Dur op. 33 „Waldstein“
  •  Ludwig van Beethoven: Beethoven: Sonate f-moll op. 57 „Appasionata“
  • Gotischer Saal

(Text und Bild: Veranstalter https://berliner-schlosskonzerte.de/)