Rainer W. Gottemeier / Blinken – Blitzen – Blicken

7.3.2019 – 12.5.2019

Eine Lichtinstallation am ZAK

 

Der große Hof der Spandauer Zitadelle wird zum Schauplatz von beeindruckender Lichtkunst im öffentlichen Raum: In den schlitzartigen Mezzaninfenstern der Alten Kaserne realisiert der Lichtkünstler Rainer W. Gottemeier (*1949) eine rhythmisch aufleuchtende Lichtinstallation aus 74 Seenotrettungslampen. Nach Einbruch der Dunkelheit setzen diese alle zwei Sekunden einen Lichtblitz ab. Auf über 80 Meter Länge entsteht eine bewegte Lichtpunktlinie. Da die Lampen nicht geeicht sind, entwickeln sie einen unregelmäßigen und zufälligen Rhythmus. So formieren sich immer wieder neue Konstellationen und visuelle Ereignisse: “Das Licht selbst ist ein kurzes Währen, das als Reales einleuchtet, es ist etwas Räumliches in der Zeit. Es sind Gesten ins Offene, in die freie Welt des Zitadellenplatzes.” (Rainer W. Gottemeier)

RainerGottemeier
Das lange Gebäude der Alten Kaserne, Foto: Zitadelle Berlin, Friedhelm Hoffmann

Location

Zentrum für Aktuelle Kunst // Alte Kaserne