Das Kommandantenhaus mit dem Juliusturm im Hintergrund, Foto: Zitadelle Berlin, Friedhelm Hoffmann

ZITADELLENGESCHICHTE UND ARCHITEKTUR

Eine der besterhaltenen Renaissancefestungen Europas, der Juliusturm – das älteste Gebäude Berlins, Museen und Ausstellungen moderner Kunst – die Zitadelle ist Kulturstandort und Geschichtsinsel. Mit ihrer außergewöhnlichen Festungsgeschichte und zahlreichen, spannenden Ausstellungen hält sie für alle Besucher*innen Interessantes parat. Die Führung gibt Einblick in die bewegte Historie des Ortes und führt Sie von den Baumeistern im 16. Jahrhundert bis ins 20. Jahrhundert.

Dauer: 60 Minuten

Preis pro Person: 3,- EUR (zzgl. Eintritt)

ohne Anmeldung

Dauer: 60 Minuten

Preis: 70,- EUR (zzgl. Eintritt)

Sprachen: Deutsch oder Englisch

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Dauer: 60 Minuten

Anmeldung

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an

Katrina Schmitz-Roeckerath
Tel. +49 (0)30 354 944-445
k.schmitz-roeckerath@zitadelle-berlin.de

Dauer: 60 Minuten

Preis: 55,- EUR

Eintritt für Schulklassen frei, inkl. 2 Begleiter*innen

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Denkmäler der Siegesallee, Foto: Zitadelle Berlin, Friedhelm Hoffmann

ENTHÜLLT. BERLIN UND SEINE DENKMÄLER

In dieser einmaligen Ausstellung zu der Geschichte Berlins „Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“ laden wir Sie dazu ein, nahezu 100 politische Originaldenkmäler und deren Geheimnisse zu enthüllen und taktil zu erfahren.  Vom Denkmalensemble der Siegesallee bis hin zum Kopf des ehemaligen Lenin-Denkmals spiegeln sich politische Macht, Identifikation, Erinnern und Gedenken wider.

Dauer: 60 Minuten

Preis pro Person: 3,- EUR (zzgl. Eintritt)

ohne Anmeldung

Der größte Teil der Objekte in „Enthüllt – Berlin und seine Denkmäler“ ist taktil erfahrbar und läd die Besucher*innen ein, Skulpturen wie das Ensemble der ehemaligen Siegesallee und den Kopf des monumentalen Lenin-Denkmals, beim Ertasten hautnah zu erleben. Miniaturmodelle und Klangräume mit sensorisch fühlbaren Bodenvibrationen ermöglichen unseren Besucher*innen mit und ohne Seheinschränkungen einen Museumsbesuch mit allen Sinnen.

Durch die Ausstellung „Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“ im Proviantmagazin auf der Zitadelle führt Sie Carmen Mann.

 

Der nächste Termin wird in Kürze veröffentlicht

Dauer: 90 Minuten

Die Führung ist im Museumseintritt enthalten

Sprache: Deutsch

Anmeldung

Um Voranmeldung wird gebeten unter

Tel. +49 (0)30 354 944 445
k.schmitz-roeckerath@zitadelle-berlin.de

Dauer: 60 Minuten

Preis: 70,- EUR (zzgl. Eintritt)

Sprachen: Deutsch oder Englisch

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Dauer: 60 Minuten

Preis: 55,- EUR

Eintritt für Schulklassen frei, inkl. 2 Begleiter*innen

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Dauer: 90 Minuten

Preis: 90,- EUR (zzgl. Eintritt)

Sprachen: Deutsch oder Englisch

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Dauer: 90 Minuten

Preis: 75,- EUR

Eintritt frei für Schulklassen, inkl. 2 Begleiter*innen

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

The Black Corridor, photo: Citadel Berlin, Friedhelm Hoffmann

KASEMATTEN

Die Kasematten der Zitadelle bilden eines der größten europäischen Winterhabitate für Fledermäuse. Daher sind sie für Besucher*innen nur drei Monate im Jahr zugänglich. Die gewölbten Gänge mit ihren dicken Mauern wurden für Verteidigungszwecke angelegt. Bei der Besichtigung der Kasematten der Bastion König erkunden Sie nicht nur einen der ältesten Bereiche der Zitadelle, der größtenteils im Originalzustand erhalten ist, sondern auch einen cineastisch interessanten Ort, u.a. wurde 1964 „Der Hexer“ von Edgar Wallace hier gedreht.

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Dauer: 90 Minuten

Preis: 90,- EUR (zzgl. Eintritt)

Sprachen: Deutsch oder Englisch

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Dauer: 90 Minuten

Preis: 75,- EUR

Eintritt für Schulklassen frei, inkl. 2 Begleiter*innen

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Die doppelte Frau

Meisterstück! Hauptwerke aus der Kunstsammlung der Sparkasse Leipzig

Das ZAK ist ein 2018 neueröffnetes Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst und Begegnungsort für Menschen aller Kulturen auf der Zitadelle. Unter dem Titel MEISTERSTÜCK! werden nun erstmalig 100 Arbeiten der Kunstsammlung Leipziger Sparkasse mit dem Schwerpunkt auf Malerei und Grafik außerhalb Leipzigs ausgestellt. Eine dialogische Führung spannt den Bogen von den Protagonisten der „Leipziger Schule“ bis in die Gegenwart und macht Sie vertraut damit, was diese originäre Kunstentwicklung ausmacht.

Dauer: 90 Minuten

Preis: 90,- EUR (zzgl. Eintritt)

Sprachen: Deutsch oder Englisch

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Dauer: 90 Minuten

Preis: 75,- EUR

Eintritt frei für Schulklassen, inkl. 2 Begleiter*innen

Information und Anmeldung

Museumsdienst Berlin
Tel. +49 (0)30 2474 9888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin

Kita und Grundschule

Für Kitagruppen und Grundschulklassen bietet das Stadtgeschichtliche Museum Spandau ein vielfältiges, kostenloses Vermittlungsprogramm an. Interaktiv und spielerisch erkunden die Kids die Zitadelle und ihre Museen und erfahren so etwas über ihre Geschichte.

Das aktuelle Angebot steht für Sie hier zum Download bereit.

Buchbar unter:
k.schmitz-roeckerath@zitadelle-berlin.de
030 / 354 944 -445, Fax -296

Sek I & II

Krieg ausstellen, Demokratie leben!
Workshop für Schulklassen

Ausgangspunkt des Workshops sind die historischen Museen der Zitadelle und die Geschichte der Militärstadt Spandau im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Das zweistündige Projektformat soll Schüler*innen dazu animieren, geschichtliche und aktuelle Themen in Verbindung zu bringen. In ergebnisorientierten Workshopstationen erarbeiten die Teilnehmenden in Gruppen eine Intervention in den Ausstellungen, die bestehende Texte hinterfragt und mit aktuellen Informationen versieht.

Buchbar unter:
museumsdienst@kulturprojekte.berlin
030 / 247 49 888

Familiensonntag

Jeden ersten Sonntag im Monat können Kids ab 4 Jahren mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freund*innen humorvoll und spielerisch die Zitadelle erkunden.

In Kooperation mit der VHS Spandau, Programmbereich Kultur.

15 – 17 Uhr / Eintritt frei / ohne Anmeldung / Treffpunkt: Zitadelleneingang

Familiensonntag

Ferienprogramm

Eine Kooperation mit Jugend im Museum e.V.

Lichtarbeit hautnah mit Berliner Originaldenkmälern
Gestalte vor den Skulpturen der Siegesallee fotografisch einen neuen Look. Ob König oder Revolutionär: Erschaffe inspirierende Szenen mit Kostümen und Urban Fashion. Die Ausstellung “Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler” im Proviantmagazin der Zitadelle dient als Kulisse für ein besonderes Porträt- und Fashionshooting mit außergewöhnlichem Flair!
Anmeldung hier!

Jugend im Museum

Ferienprogramm auf der Zitadelle in "Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler"

Kindergeburtstag

Eine Kooperation mit Jugend im Museum e.V

Das älteste Gebäude Berlins – der Juliusturm der Zitadelle – steckt voller Geschichten und Geheimnisse! Ein Verließ für Raubritter, die 3 Tonnenschwere Tresortür zum Schutz des Reichskriegsschatz und die spukende “weiße Frau” sind nur einige spannende Details. Nach einem Spaziergang durch die Geschichte der Festung erlernen die Kids die Aufbautechnik mit lufttrocknender Modelliermasse und lassen sich von der symmetrischen Anlage der Zitadelle zum freien Arbeiten in der Exerzierhalle anregen.

Buchung hier!

Jugend im Museum

Kleiner Ritter vor der Zitadelle, 2019