Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler

Alte Kaserne, Erdgeschoss

29. April 2016 – 30. Oktober 2016/ VERLÄNGERT BIS ZUM 30. APRIL 2017

Die begleitende Sonderausstellung zu „Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“ versteht sich als Vertiefungsebene. Anhand von historischen Dokumenten, Entwürfen und Abbildungen, aber auch aktuellen Medienberichten und ausgesuchten Beispielen von Denkmälern stellt sie die Denkmalpolitik in Berlin im Verlauf der letzten 300 Jahre vor. Sie beginnt bei den aktuellen Denkmaldebatten und verfolgt die Berliner Denkmalgeschichte bis ins 18. Jahrhundert zurück.


Elisabeth von Dänemark – eine brandenburgische Kurfürstin im Konflikt um Glauben und Macht

Zeughaus, Obergeschoss

19. Juni 2017 – 25. Juni 2018

Die Ausstellung offenbart einen Einblick in das schicksalhafte Leben der brandenburgischen Kurfürstin Elisabeth von Dänemark (1485-1555), die für ihr frühes Bekenntnis zum Luthertum aus Berlin fliehen musste und erst nach vielen Jahren im sächsischen Exil zurückkehrte. Bis kurz vor ihrem Tod hatte sie ihren Witwensitz auf der Burg Spandau.

Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal, Abb. Zitadelle Berlin

 

 

Ofenkachel mit der Darstellung Elisabeths, 16. Jh. Keramik 20,5x18 cm. Fundort: Palas der Zitadelle. Museum für Vor- und Frühgeschichte SMB. Foto: Eileen Jahnke.