Tag des offenen Denkmals

Zitadelle Spandau

Anfang: So 8.9.2019 - 11.00
Ende: So 8.9.2019 - 20.00

Eintritt frei

Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

Moderne.Modern.Berlin

Der Eintritt zur Zitadelle und alle Aktionen am 08. September sind kostenlos.

Spotlight Spandau! Am Tag des offenen Denkmals rückt die 900-jährige Geschichte der Zitadelle ins Rampenlicht. Unser Programm zum Tag des offenen Denkmals greift das diesjährige Motto auf und beleuchtet die gesellschaftlichen, politischen und künstlerischen Umbrüche, die sich in Planung und Architektur der Zitadelle widerspiegeln. Im Rahmen von Experten-Rundgängen erfahren Sie viel Wissenswertes über das Leben in Mittelalter und Renaissance, über internationale Zusammenarbeit vor 500 Jahren und das Faible der Preußen für ferne Länder, aber auch darüber, was heutige Künstler*innen mit der Festung verbindet und sie anregt. Erste Sneak-peek Führungen werfen noch vor der Eröffnung einen Blick in die neue Kunstausstellung im ZAK, die mit ihrem Titel bereits zu unserem inoffiziellen Lieblingsmotto geworden ist: Just love!

Auch für die Youngsters  gibt es viel zu entdecken: Die Premiere des Schüler*innen-projekts „Das Denkmal als Filmkulisse“ greift die cineastische Vergangenheit der Zitadelle auf; künstlerische Workshops und eine Foto-Rallye widmen sich der Ästhetik des Gemäuers.

Viele der rund 500 Türen auf der Zitadelle stehen Ihnen offen und wir laden Sie und Ihre Familien herzlich ein, gemeinsam den Facettenreichtum der Geschichtsinsel und des Kulturorts Zitadelle zu entdecken!


PROGRAMM FÜR SONNTAG, 08. SEPTEMBER

11 Uhr Zitadellenführung – 360° Festung

12 Uhr Sneak Peek: Insight ZAK – “Just love!”
Friederike Kröbel – wissenschaftliche Volontärin

12 Uhr Premiere des Kurzfilms „Anna – das Gespenst vom Juliusturm“
David Dibiah – Künstler

Projektergebnis des Schüler*innenworkshops „Die Zitadelle als Filmkulisse“ im Rahmen von „werkstatt denkmal. Denk mal an berlin e.V.“ (im ZAK/ Alte Kaserne, 2OG. Geeignet für Familien mit Kids ab 5 Jahren)

13 Uhr Als Burgen noch modern waren – Umbrüche in der Architektur des Mittelalters
Dr. Uwe Michas – Landesdenkmalamt Berlin

13.30 Uhr Labor Zitadelle: Fotoworkshop
Nadine Poulain – Künstlerin

(geeignet für Familien mit Kids ab 7 Jahren) Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! Anmeldung an der Pforte

14.30 Uhr Sneak Peek: Insight ZAK – “Just love!”
Friederike Kröbel – wissenschaftliche Volontärin

15 Uhr Der naive Krieg – Moderne Waffen und alte Heldenbilder
Dr. Urte Evert – Museumsleiterin

15 Uhr Screening des Kurzfilms „Anna – das Gespenst vom Juliusturm“.
David Dibiah – Künstler

Projektergebnis des Schüler*innenworkshops „Die Zitadelle als Filmkulisse“ im Rahmen von „werkstatt denkmal. Denk mal an berlin e.V.“ (im ZAK/ Alte Kaserne, 2OG. Geeignet für Familien mit Kids ab 5 Jahren)

15.30 Uhr Gestaltung, Umgestaltungen, Beschuss, Abbruchplanung und Restaurierungen – zum Umgang mit dem Wappen am Torhaus der Zitadelle
Karl Hiller – Büro für Baudenkmalpflege

15.30 Uhr Die Zitadelle als historisches Fledermausquartier

(geeignet für Familien) Berliner Artenschutz Team, im Fledermauskeller „Gerd Steinmöller Künstlerhaus“

16 Uhr Architektur im Umbruch – Von echten und vermeintlichen Italienern
Dr. Ralf Hartmann – Kulturamtsleiter

16.30 Uhr Screening des Kurzfilms „Anna – das Gespenst vom Juliusturm“.
David Dibiah – Künstler

Projektergebnis des Schüler*innenworkshops „Die Zitadelle als Filmkulisse“ im Rahmen von „werkstatt denkmal. Denk mal an berlin e.V.“ (im ZAK/ Alte Kaserne, 2OG. Geeignet für Familien mit Kids ab 5 Jahren)

16 Uhr Labor Zitadelle: Fotoworkshop
Nadine Poulain – Künstlerin

(geeignet für Familien mit Kids ab 7 Jahren) Begrenzte Teilnehmer*innenzahl! Anmeldung an der Pforte

17 Uhr Fokus: Bild-Hübsch – die Zitadelle
Ellen Pupeter – wissenschaftliche Volontärin

(geeignet für Familien)

Ab 18 Uhr Ausklang mit Musik

Duo Muzet Royal


11 – 17 Uhr Archivshow: Die Festung auf Papier (im Archiv des Stadtgeschichtlichen Museums Spandau / Juliusturm)

11 – 17 Uhr Zitadelle unplugged. Workshopstation für Kids ab 5 Jahren im Bildung- und Vermittlungsraum / Exerzierhalle

Ab 11 Uhr Offene Ateliers und Werkstätten im Gerd-Steinmöller-Künstlerhaus, im Hafenhof und den italienischen Höfen laden zum Besuch ein.


Treffpunkt für alle Veranstaltungen ist das Zitadellentorhaus.

Juliusturm und Torhaus am Tag des offenen Denkmals 2018