Die deutsche Teilung in Spandau aus dem Blickfeld der Stasi

6.3.2020 – 16.8.2020

Bastion Kronprinz

 

Die Jugendgeschichtswerkstatt Spandau forscht seit vielen Jahren im Archiv des „Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik“ (BStU) zu den Aktivitäten der Stasi in Spandau. Ein Schwerpunkt war dabei die Überwachung der innerdeutschen Grenze, aber die Stasi war auch in ganz Spandau aktiv. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Forschungsergebnisse, die im Rahmen von mehreren Projekten mit Schülerinnen und Schülern des Lily-Braun-Gymnasiums und des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in den letzten Jahren entstanden sind. Ergänzt wird die Ausstellung durch Modelle einiger Mauerabschnitte in Spandau, die im Jugendmodellbauforum der JGW erarbeitet wurden.

     hh

/ Eine Ausstellung der Jugendgeschichtswerkstatt Spandau
Die Mauer an der Bürgerablage. Quelle: BStU
Abb.: Die Mauer an der Bürgerablage / Grafik: BStU
Bastion Kronprinz © Stadtgeschichtliches Museum Spandau, Zitadelle Spandau Foto: Friedhelm Hoffmann

Location

Bastion Kronprinz

© Franz Thöricht

Passende Veranstaltungen

Die Mauer an der Bürgerablage. Quelle: BStU

Ausstellungseröffnung von “Quelle: Stasi”

Ausstellungseröffnung
Do 5.3.2020 - 18 Uhr