Patricia Pisani

.

Kunstprojekt zum Thema „Flucht“

10.10. – 14.11.2021

Zitadelle Spandau, Exerzierplatz

 

Weltbewegend ist eine Installation aus Seenot-Rettungsringen auf dem Exerzierplatz der Zitadelle Spandau. Sie stehen als Symbol für Rettung sowie als Zeichen für die Menschen, die auf Grund von Krieg, Konflikten, Gewalt, Armut, ethnischer Zugehörigkeit, politischer, religiöser oder sexueller Einstellung und/oder des Klimawandels aus verschiedenen Orten und Zeiten flüchten müssen.

Die Rettungsringe sind mit Vornamen von realen Menschen und dem Ort, aus dem sie geflüchtet sind, beschriftet. Sie erinnern an die Rettungsringe mit dem Namen und Heimathafen eines Schiffes. Die Installation versucht symbolisch für alle diejenigen zu stehen, die sich in dieser Situation befanden und befinden. Geschichte und Gegenwart der Menschheit sind die Geschichte und die Gegenwart von Flucht.

Sechzig Millionen Menschen waren gemäß der UNO im Jahr 2015 weltweit auf der Flucht. Anfang 2021 ist diese Zahl bereits auf über 82 Millionen Menschen angewachsen. Seit 2010 hat sich die Zahl der Menschen auf der Flucht damit verdoppelt. Zwei Drittel sind im eigenen Land und in die angrenzenden Staaten geflüchtet.

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung der bezirklichen Förderfonds der Senatsverwaltung Kultur und Europa
Das Projekt wird aus Mitteln der Initiative „Draußenstadt“ BESD-Programm gefördert
Die Rettungsringe werden anschließend nach einem weiteren Präsentationsort an Sea-Watch e.V. Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen gespendet.
Ort, Land
Afrin, Syrien
Al-Mokha, Yemen
Aleppo, Syrien
Baghlan, Afghanistan
Banat, Rumänien
Bangui, Zentralafrikanische Republik
Berlin, Deutsche Demokratische Republik
Bia, Ungarn
Kozarska Dubica, Bosnia-Herzegowina
Buenos Aires, Argentinien
Caracas, Venezuela
Colombo, Sri Lanka
Damasak, Nigeria
Damaskus, Syrien
Ellicott City, USA
Erfurt, Deutsche Demokratische Republik
Frankfurt am Main, Deutschland
Ghazni, Afghanistan
Ghulja, China
Goma, Kongo
Herat, Afghanistan
Hyesan, nordkorea
Istanbul, Türkei
Katyr-Jurt, Tschetschenien
Kermansha, Iran
Klein Logisch, Niederschlesien
Kodyel, Burkina Faso
Madrid, Spanien
Malakal, Südsudan
May-Dima, Eritrea
Minsk, Belarus
Mogadischu, Somalia
Moskow, Russland
Muyinga, Burundi
Nibbiano, Italien
Perewalne, Ukraine
Petropoulaki, Griechland
Rangoon, Myanmar
Region Darfur, Sudan
Saigon, Vietnam
Salam, Irak
San Pedro Sula, Honduras
Santiago, Chile
Teheran, Iran
Tirbespî, Syrien
Wien, Österreich
Wrocław, Polen
Zábřeh, Tschekoslowakei
Zoppot, Polen
Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit

Veranstaltungen

Vernissage im ZAK

Eröffnung/ Vernissage
09.10.2021 - 18 Uhr
ZAK - Zentrum für Aktuelle Kunst