*online* Aussteigergespräch mit Maik Scheffler und EXIT-Deutschland

Bastion Kronprinz

Freitag 13.11.2020
Anfang: 18.00

Eintritt kostenlos

Fast 20 Jahre lang war Maik Scheffler in der rechtsextremen Szene in Deutschland aktiv – als Besitzer einer Szenekneipe, als Organisator von Demonstrationen und als stellvertretender Landesvorsitzender der NPD Sachsen. 2015 kam er mit EXIT-Deutschland in Kontakt und erfuhr dort Begleitung bei seiner Abkehr von der Szene, der Ausstieg gelang ihm. Seitdem spricht Maik Scheffler offen über sein früheres Leben als Neonazi, seinen Aufstieg als politischer Funktionär und wie er sich mithilfe eines Aussteigerprogramms davon abwenden konnte.

Im Rahmen der Ausstellung “Haut, Stein” von Jakob Ganslmeier, die den Ausstiegsprozess ehemaliger Neonazis fotografisch einfängt, diskutiert Maik Scheffler gemeinsam mit EXIT-Deutschland sein Leben in der rechtsextremen Szene.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: jung@zitadelle-berlin.de

/ Veranstaltung auf deutsch
/ weitere Infos zur Ausstellung hier

Abb.: Jakob Ganslmeier, Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier