Forte Kultur – Auditive Figurationen

ZAK - Zentrum für aktuelle Kunst

Sonntag 16.4.2023 17:00 Uhr - 18:20 Uhr

Eintritt 25,- € / ermäßigt 20,- €
Kartentelefon 030 – 333 40 22
Tickets

Kammermusikalische Begegnungen mit Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin auf der Zitadelle

Vorab: 16:15 – Führung durch die Ausstellung „Ein schöner Gedanke, so weich und spitz“ mit Dr. Ralf F. Hartmann

Die Musiker*innen des Trios erkunden in Werken von Bach, Webern und Mark André die Bandbreite der musikalischen Sprache. Sowohl die Goldberg Variationen in der Bearbeitung von Sitkovetsky wie auch die anderen beiden Streictrios sind mit Deutungen vielschichtig geladen, durch die Leerstellen entstehen, die wiederum Interpretationsräume bieten. Zudem tritt die schwedisch-finnische Dichterin und Performerin Cia Rinne in einen Dialog mit der Musik. Sie sucht, spiegelt und reflektiert die Klänge mit rhythmischen Laut- und Sprachmotiven – Musik wird so zur Sprache und Sprache zur Musik.
Ort des Konzertes ist die Ausstellung mit dem Titel “Ein schöner Gedanke, so weich und spitz” der in Berlin lebenden Künstlerin Margareta Hesse. Für ihre Präsentation konzentriert sich die Malerin, Lichtkünstlerin und Bildhauerin auf Objekte, Skulpturen und raumgreifende Installationen aus Holz und textilen Materialien. Ihre “tubes”, großformatig im Raum platzierte Holzröhren, erinnern an Percussionsinstrumente und beginnen mit der Musik einen ungeahnten Dialog.

Mitwirkende:
Clemens Linder, Violine | Eve Wickert, Viola | Leslie Riva-Ruppert, Cello | Cia Rinne, Dichtkunst

DSO-Ensemble_©Susann Ziegler_Cia Rinne(C)